Amorphophallus titanum blüht im Botanischen Garten der Universität Wien

Große Aufregung im Botanischen Garten der Universität Wien. Nach drei Jahren blüht die Pflanze, die den botanischen Namen Amorphophallus titanum trägt, zum ersten mal in Wien. Dieses seltene Ereignis musste ich mir natürlich unbedingt vor Ort ansehen.

Amorphophallus titanum im Botanischen Garten der Universität Wien

Amorphophallus titanum, auch Titanenwurz genannt, stammt ursprünglich aus Sumatra (Indonesien) und ist die größte Blume der Welt. Die Pflanze zählt zu der Familie der Aronstabgewächse, zu der auch einige bekannte Zimmerpflanzen wie Monstera deliciosa, Spathiphyllum wallisii oder Zamioculcas zamiifolia gehören. Wie auch andere Pflanzen der Gattung Amorphophallus, lockt sie mit ihrem großen Blütenstand Insekten zum Bestäuben an. Dazu setzt der Kolben in der Mitte der Pflanze einen Geruch frei, der an einen verwesenden Kadaver erinnert.

Die Titanenwurz in Wien stammt ursrünglich aus dem Botanischen Garten der Universität Salzburg, wo sie zuletzt 2019 geblüht hat. Da aber schon damals absehbar war, dass die Pflanze zu groß wird, ist sie in den Botanischen Garten der Universität Wien übersiedelt worden. Zum Zeitpunkt der Übersiedlung wog die Knolle noch 40 kg. Jetzt, vor der Blüte, brachte sie stolze 80 kg auf die Waage. Sie wurde zu Ehren des Wiener Botanikers Heinrich Wilhelm Schott auf den Namen „Willi“ getauft.

Während der Blüte, die nur zwei Tage dauerte, war das Kalthaus des Botanischen Gartens der Universität Wien am 29. und 30. Mai 2022 bis 23 Uhr geöffnet. Das ganze Ereignis wurde auch per Livestream übertragen. Leider ist der Stream inzwischen nicht mehr verfügbar. Am ersten Tag waren nur wenige Besucher im Kalthaus, das änderte sich aber, nachdem die Medien von dem Ereignis berichteten. Am zweiten Tag ging die Schlange der Besucher quer durch den den botanischen Garten und die Wartezeit betrug über eine Stunde. Das ist auch kein Wunder, da die nächste Blüte wahrscheinlich erst wieder in drei Jahren zu erwarten ist.

Hier nun die Titanenwurz in ihrer vollen Pracht und einige Eindrücke von dem seltenen Ereignis:

Amorphophallus titanum (Titanwurz)

 

Konversation wird geladen